HLS  Frankfurt am Main

Hermann-Luppe-Schule

Förderschwerpunkt emotionale und soziale Entwicklung

Geschichte der HLS  

Die Hermann-Luppe-Schule ist Ende der 50er Jahre aus nicht an Regelschulen zu beschulenden Kindern des damaligen Hermann-Luppe-Heimes hervorgegangen. Aus diesem Sachverhalt wird klar warum die Hermann-Luppe-Schule bis Ende 2009 "Schule für Erziehungshilfe am Hermann-Luppe-Haus" hieß.

Ansicht des alten Schulhofs

Seit 1970 sind dringend notwendige Neubaumaßnahmen schriftlich belegt, die aus finanziellen und politischen Gründen immer wieder aufgeschoben wurden. Kinder mit Verhaltensauffälligkeiten und Problemen hatten und haben nach wie vor keine Lobby die sich finanziell und politisch für sie einsetzt.

1994 wurde dann ein Umzug in Räume der Heinrich-Kromer-Schule notwendig, da zu der schlechten baulichen Substanz noch eine Ungezieferplage hinzukam, die nicht in den Griff zu bekommen war. Die Schulgemeinde nahm dies erneut zum Anlass sich um einen Neubau zu bemühen. Dies wurde jedoch abgelehnt. Stattdessen wurden die nicht sanierungswürdigen Räumlichkeiten für DM 200.000.-- wieder bezugsfertig gemacht.

Leben im Container

Ab 1999 wurde klar, dass die Billigsanierung nicht tragfähig war und es stellte sich die Frage nach Auflösung der Schule oder eines Neubaus. Von der Stadt unterstützt kam es dann 2001 zu einem Architektenwettbewerb, an dessen Anschluss mit weiteren Verzögerungen der 3. Preis, der Entwurf von Herrn Christian Prokesch vom Architekturbüro Voigt und Herzig in Darmstadt, umgesetzt wurde.

Vor Baubeginn im Jahre 2004 musste noch die Trägerschaft geklärt werden. Bis 2001 war die Hermann-Luppe-Schule dem Jugendamt unter finanzieller Beteiligung des Stadtschulamtes zugeordnet. Um den Bau zu ermöglichen wechselte die Schule zur Kommunalen Kinder-Jugend- und Familienhilfe. Seit 2007 befindet sie sich nun endgültig in Trägerschaft des Stadtschulamtes.

Beginn des Neubaus

Im November 2006 begann der Umzug aus einem Domizil der Billigsanierung und Übergangslösungen mit Containern und "Dixieklos" in den Neubau. Zunächst bezogen die Lerngruppen die neuen Gebäude. Im Laufe des ersten Halbjahres 2007 folgte die Verwaltung. Im Jahre 2007 wurde das Außen-gelände gestaltet. Am 16.06. 2010 wurde die Schule nach Beseitigung zahlreicher Mängel in Anwesenheit von Frau Ebeling eingeweiht.

Gleichzeitig wurde 2010 die im Jahr 2008 begonnene Sanierung des Hermann-Luppe-Hauses abgeschlossen.

Der Schulamtsdirektor Herr Kiliang ratuliert dem Schulleiter Herrn Petersen

Zur großen Freude aller sind die nun mehr als 10jährigen Bauplanungen und Baumaßnahmen abgeschlossen.

ehemalige Schule mit Container

Hermann-Luppe-Schule
 
Schulleiter: Herr Petersen
Stellvertr.:   Frau Schmitt-Ratzke
 
An der Praunheimer Mühle 7
60488 Frankfurt am Main
Tel: +49 (0)69 212 32 188
Fax: +49 (0)69 212 38 763
 
Poststelle.Hermann-Luppe-Schule@Stadt-Frankfurt.de
 
download Infoblatt

 

Die Baustelle - Ansicht von oben

 

Vor  dem Umzug der Schulverwaltung

 

Frau Ebeling beim Einweihungsfest der HLS